Sensationserfolg beim Gemeindepokalturnier
 
Das Bestbesetzte Gemeindeturnier im Kreis Olpe konnte der Kreisliga A Aufsteiger SV Hillmicke für sich entscheiden und ließ u.a. drei Landesligisten und zwei Bezirksligsten hinter sich. Nachdem man die Vorrunde als Gruppenerster abschließen konnte, musste man im Halbfinale gegen SV Ottfingen ran. Nach der regulären Spielzeit stand kein Sieger fest, sodass es zum Entscheidungsschießen kam. Hier konnten die "Blau-Weißen" mit 10:9 durchsetzen. Im Finale wartete der Landesligist SV Rothemühle. In der Vorrunde endete das Spiel 1:1 Unentschieden, aber im Finale musste ein Sieger her. Nach einem Eckball konnte der SV Rothemühle durch Steffen Oehm schon früh zur Führung einköpfen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Kampf zwischen beiden Finallisten. Die ersten Chancen ließ der SVH noch liegen, aber nach schöner Vorarbeit von Julian Stracke, konnte Robin Brucker zum umjubelten Ausgleich ins lange Eck einschieben.
Der SVH war nun drauf und dran die Partie zu drehen und nach einer Flanke von Robin Brucker wollte Avdi Quaka aufs Tor köpfen, köpfte aber sein Knie an und von dort trudelte der Ball ins Tor hinein. Innerhalb von 10 Minuten war die Partie gedreht. Der Landesligist vom Rothenborn warf nun alles nach vorne, aber diese Drangphase konnte Hillmicke überstehen und nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr!